Bresewitz

ehemaliger Bahnhof in Vorpommern
 
Strecke: Velgast - Barth - Prerow
 
Bresewitz war der letzte Bahnhof auf dem Festland, bevor die Strecke bis 1945 über die Meiningenbrücke auf die Halbinsel Darß/Zingst führte. Die Brücke wurde nur noch für den Straßenverkehr genutzt und ist inzwischen voll gesperrt. Ein Brückenneubau ist geplant. Wie in Wolgast wird die neue Brücke eine Komination aus Straßen- und Eisenbahnbrücke sein. Ein Wiederaufbau des Abschnitts Barth - Prerow ist in Planung. Bis zur Fertigstellung der neuen Brücke wird es aber erst einmal nur bis Bresewitz gehen. Aber auch die anderen zwei Brücken (über die Barthe bei Barth und die Flörbrücke) müssen noch aufwendig saniert oder gar ersetzt werden. Ob der geplante Termin für die Wiederinbetriebnahme bis Bresewitz Ende 2022 gehalten werden kann, denke ich nicht, denn bisher passiert dort nichts, obwohl Baurecht vorhanden sein soll.
Auf dem ehemaligen Bahnhof kann man Ferienwohnungen mieten und dabei "Kunst auf Schienen" genießen und eine Ausstellung über die Darßbahn besichtigen.
 
2002
Blick aus Richtung der Meiningenbrücke auf den Bahnhof
 
das große ehemalige Empfangsgebäude
 
entfernter Blick
 
Blick aus Richtung der Flörbrücke
 
die über 700 Meter lange Flörbrücke mit Blick in Richtung Barth
 
2016
 
 
 
 
 
 
die Meiningenbrücke aus der Ferne
 
Die Ausstellung war sicher einmal eine gut gedachte Idee, aber jedes Mal, wenn ich dort war, war geschlossen und kein Mensch kam, um zu fragen, ob ich hinein möchte. Es tut sich ohnehin kaum etwas dort.
 
Einfahrweiche aus Richtung Zingst
 
Ansicht von der Halbinsel Zingst
 
... und aus der Nähe
 
rechts neben der Meiningenbrücke die Kanalbrücke, langfristiger Ersatz für die vorherige saisonal genutzte Pontonbrücke
 
gegen Benutzung gesichert
 
Ansicht von der inselseitigen Zufahrt zur Kanalbrücke
 
drehbarer Teil mit dem Brückenwärterhaus darauf
 
klappbarer Teil der Kanalbrücke
 
 
Blick auf den Bodstedter Bodden
 
 
externe Bilder: