Barth

Haltepunkt (ehem. Bf);
Strecken:
1. Velgast - Barth - Bresewitz - Prerow,
2. Stralsund - Barth,
3. Barth - Ribnitz-Damgarten
Stellwerk B1 (heute nur noch Schrankenposten) Empfangsgebäude

Der ehemalige Eisenbahnknoten Barth ist heute nur noch ein Haltepunkt. Viel Anlagen, wie z. Bsp. der Lokschuppen wurden abgerissen. Die Freifläche im Vordergrund des linken Bildes war der Standort des Lokschuppens. Die ehemals umfangreichen Anlagen der Kleinbahn sind vollständig verschwunden. Falls aber jemand Interesse am Aussehen des Bahnhofs vor rund 35 Jahren hat, sollte sich einmal die Internetseite des Kleinbahnvereins Barth e.V. ansehen.
Ende 2002 wurde der beschrankte Bahnübergang aus Richtung Barth in einen unbeschrankten zurückgebaut. Somit ist Barth unbesetzter Haltepunkt. Seit 15.12.2002 fahren hier die Triebwagen der Usedomer Bäderbahn, die die gesamte Leistung im SPNV auf dieser Strecke übernommen haben.
Da die Fahrleitung nicht mehr benötigt wird, wird diese in den nächsten Monaten ebenfalls zurückgebaut.