Dargun

ehemaliger Bahnhof (jetzt Fahrrad-Draisinenstation);
Strecke:
Malchin - Dargun
Empfangsgebäude Blick über den Bahnhof in Richtung Malchin
ehemaliger Güterboden
Dargun ist eine kleine Stadt im Herzen der Mecklenburger Schweiz und setzt voll auf den Tourismus. Nicht ohne Grund, denn die Stadt hat einiges zu bieten. Am berühmtesten sind die Ruine des Schlosses und des Klosters. Die Peene und der Kummerower See liegen der Stadt quasi zu Füßen.
Der Bahnhof ist gut erhalten und macht trotz der Nichtbenutzung einen recht ordentlichen Eindruck. Großartige sicherungstechnische Einrichtungen gab es auch hier nicht. Bis auf ein Einfahrsignal und eine Haltlichtanlage gab es nur Handschlösser und einen Fahrtzielanzeiger(!).
Seit Ende Juli 2002 kann man von Dargun nach Salem (Gorschendorf) mit der Fahrraddraisine fahren.