Demmin

Bahnhof in Vorpommern
 
Strecken:
  • Berlin - Neustrelitz - Stralsund ["Berliner Nordbahn"]
  • Demmin - Tutow
  • Demmin - Schmarsow - Altentreptow (/-Jarmen) ["Demminer Kleinbahnen Ost - DKBO"]
  • Demmin - Metschow - Stavenhagen (/-Altentreptow) - Bredenfelde ["Demminer Kleinbahnen West - DKBW"]
Die 1241 gegründete Stadt Demmin liegt zwischen Neubrandenburg und Stralsund. 1283 trat die Stadt der Hanse bei. Die Peene (der "Amazonas des Nordens") umfließst die Stadt, und die Trebel mündet nordwestlich der Stadt in die Peene.
Der Bahnhof befindet sich im Südosten. Hier ist noch vieles beim Alten. Mechanische Sicherungstechnik sichert den Bahnbetrieb. Aber auch das ist bald Geschichte, denn voraussichtlich 2021 wird der Streckenabschnitt Demmin - Grimmen - Stralsund saniert. Gebaut wird hier ja schon seit Jahren immer wieder einmal.
Südöstlich des Empfangsgebäudes der Nordbahn befand sich der Gemeinschaftsbahnhof der Demminer Kleinbahnen Ost und West.
 
2002
das repräsentante Empfangsgebäude der Nordbahn
 
das Wärterstellwerk Dwt in Richtung Grimmen
 
Blick in Richtung Altentreptow und Tutow mit dem Befehlsstellwerk Dmf
 
unweit des Stw Dwt der besetzte Schrankenposten
 
ehemaliges Empfanggsgebäude der Kleinbahnen mit Güterschuppen
 
ehemaliger Lokschuppen mit Wasserturm
 
2017
 
 
 
 
 
Ausfahrsignale in Richtung Grimmen; im Hintergrund das Stw Dwt
 
Ausfahrt frei für den RE nach Stralsund
 
Nebengebäude rechts vom Empfangsgebäude
 
Stw Dmf Richtung Altentreptow; Vor dem Stellwerk lag einst das Gleis nach Tutow.
 
 
Blick in Richtung Altentreptow; im Hintergrund die Brücke &uum;ber die Peene
 
Links des Gleises lag das Streckengleis nach Tutow und verschwand zwischen den Bäumen.
 
Stellwerk Dmf hinter der Ausfahrsignalgruppe
 
Stellwerk Dwt; verunstaltet von "angeblichen Hansafans", wohl besser gelangweilten Hansafan-Schmierfinken
 
Blick auf den Bahnhof; links im Hintergrund das Empfangsgebäude
 
Standort mittig zwischen dem Stellwerk Dwt ...
 
... und dem Schrankenposten 120
 
der Posten 120 zwischen zwei Bahnübergängen
 
Po 120 mit Schrankenwinden, Sicherungstechnik an der Wand und einem ehemaligen Läutewerk
 
 
 
Hier wird tatsächlich noch per Hand gekurbelt!
 
ehemaliger Güterboden
 
Inzwischen wird das Empfangsgebäude der Kleinbahnen privat genutzt, jedoch ist es leider nicht originalgetreu erhalten, der Güterboden ist auch nicht mehr vorhanden.
 
ehemaliger Lokschuppen mit Wasserturm
 
 
 
im Demminer Peenehafen, der auch einen Gleisanschluss besaß, sogar von der Kleinbahn
 
 
 
 
An einem der Speicher hängt hoch oben auch ein Dohlenkasten.
 
 
externe Bilder: