Groß Lüsewitz

Haltepunkt in Mecklenburg
(ehemalige Haltestelle)
 
Strecke: Rostock - Sanitz - Tribsees
 
Groß Lüsewitz liegt östlich von Rostock. Das Dorf ist auch durch die Firma NORIKA Kartoffelzucht bekannt, die zu DDR-Zeiten das Institut für Kartoffelzüchtung war. Mit auf dem Gelände befindet sich die "IPG Genbank, Groß Lüsewitzer Kartoffel-Sortimente".
Das 1898 im Stil der Neorenaissance erbaute Schloss Groß Lüsewitz wurde 1926 an den Neffen des Großindustriellen Thyssen verkauft, der 1945 enteignet wurde. Bis 1949 war das Schloss dann ein Krankenhaus für Tuberkulosekranke. Anschließend wurde es der Sitz der Institutsleitung des Instituts für Pflanzenzüchtung. 1991 ging es in Landebesitz über und wurde an die heutigen Besitzer Volker und Sandra Oelschläger vermietet, die es 2013 kauften und anschließend sehr schön sanierten. Heute kann man darin u.a. Ferienwohnungen mieten.
Der Haltepunkt befindet sich am Nordende des Dorfes. Nachdem das Stationsgebäude viele Jahre leer stand, hat es vor einigen Jahren einen neuen Besitzer gefunden.
 
2002
 
2016
 
 
 
 
 
externe Bilder: