Groß Schönebeck (Schorfh)

unbesetzter Bahnhof in Brandenburg
 
Strecke: Basdorf - Groß Schönebeck (Schorfh)
 
Das rund 1.700 Einwohner zählende Groß Schönebeck liegt nördlich von Berlin und südlich von Templin und wurde 1313 erstmals erwähnt.
Das ehemalige schlichte Jagdschloss des Soldatenkönigs Friedrich Wilhelm I. ist heute ein Museum. Die Dorfkirche Groß Schönebeck ist ein ehemals verputzter barocker Saalbau aus den Jahren 16641673 mit einem mittelalterlichen Turm aus Feldsteinmauerwerk, der eine mehrfach umgebaute barocke Orgel enthält.
Der Bahnhof befindet sich am östlichen Ortsrand.
 
2002
 
2014
 
Inzwischen hat das ehemalige Stationsgebäude einen neuen Besitzer und wurde saniert.
 
 
Streckenende; Rechts hinter dem Wasserkran steht noch der Wasserturm.
 
Blick in Richtung Basdorf
 
 
externer Lageplan 1982:
 
 
 
externe Bilder: