Gelbensande

Bahnhof in Mecklenburg
 
Strecke: Stralsund - Rostock Hbf
 
Das Dorf Gelbensande liegt zwischen Rostock und Ribnitz direkt an der B 105. Im Wald östlich des Dorfes befindet sich das Jagschloss Gelbensande.
Der Bahnhof befindet sich am Dorfrand.
 
2002
© Andreas Kettner
Stationsgebäude mit dem Stellwerksvorbau. Noch ist die alte Haustür eingebaut.
 
© Andreas Kettner
ehemaliger Wartesaal für den Großherzog von Mecklenburg-Schwerin Friedrich Franz I.
 
2010
 
Das immer noch fast unveränderte Empfangsgebäude. Nur die Haustür zum Dienstraum wurde durch eine hässlichen Kunststoff-Nebeneingangstür ersetzt.
Die Wohnung im Obergeschoss steht inzwischen seit über 20 Jahren leer. Das GeBäude sucht immer noch einen neuen Eigentüer. Der Fahrdienstleiter wird Mitte der 2020er Jahre sicher auch ersetzt werden.
 
Rückseite
 
Westseite
 
Der Wartsesaal hat seit einigen Jahren neue Eigentümer und wurde schön restauriert.
 
 
 
ein immer noch bewohntes Bahnwohnhaus
 
Durchfahrt eines IC von Stralsund
 
 
31.08.2021
Auch auf dem Bahnhof Gelbensande scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Außer der versetzen H-Tafel wegen der jetzt vierteiligen Züge der ODEG mit 102 m Länge.
 
Leider sind auch hier immer wieder die Schmierfinken großflächig am Werk.
 
Der historische Unterstand darf seit Jahren nicht mehr genutzt werden, stattdessen sollen die Reisenden den modernen "Glaspalast" nutzen.
 
Ich konnte nicht erkennen, dass der Unterstand einsturzgefährdet ist ...
 
ein Blick durch ein Fenster in den früheren Warteraum mit dem Schalterfenster
 
2021 wie ein aus der Zeit gefallener Aushang. Die Bahn interessieren solche kleinen Stationen leider schon lange nicht mehr!
 
Vor einigen Jahren hat der großherzogliche Wartesaal einen neuen Besitzer gefunden.
Sehr schön instandgesetzt, auch wenn die Fenster nicht in Originalgröße wiederhergestellt wurden! Trotzdem ein großes Lob an die Eigentümer.
 
 
 
ein unveränderter Blick in Richtung Ribnitz ...
 
und auf das noch immer bewohnte Bahnwohnhaus
 
 
 
 
externe Bilder: