Glöwen

Bahnhof in Brandenburg
 
Strecken:
  • Berlin - Wittenberge - Hamburg
  • Glöwen - Havelberg
  • Glöwen - Kreuzweg - Viesecke
Das Dorf Glöwen liegt östlich von Bad Wilsnack und wird von der B 107 durchquert. Der Bahnhof befindet sich am Südende des Dorfes. Der gesamte Bahnhof war einst von Bedeutung durch die beiden abgehenden Nebenstrecken, die 1945 demontiert und später wieder aufgebaut wurden, bevor sie nach 1969 bzw. 1971 Jahre wieder abgebaut wurden. Eigentlich waren es ja drei einzelne Bahnhöfe: In der Mitte der Bahnhof der Hauptbahn, nördlich davon der Endbahnhof der Kleinbahn aus Viesecke und südlich der Bahnhof der Kleinbahn nach Havelberg. Die beiden Bahnhöfe der Kleinbahn hatten auch nach 1945, als die Strecke nach Havelberg als Schmalspurbahn wierdererrichtet wurde, keine Gleisverbindung miteinander.
 
2002
Leerstand und Verwahrlosung prägen das Empfangsgebäude der Hauptbahn.
 
ehemaliges Stellwerk B2 in Richtung Wittenberge
 
Das elektronische Stellwerk wurde mit dem Ausbau der Hamburger Bahn auf 160 km/h in Betrieb genommen als besetztes Stellwerk. Später wurde es an die Betriebszentrale in Berlin-Pankow angeschlossen und ist seitdem unbesetzt.
 
ehemaliges Bahngebäude an der Kurve Richtung Havelberg
 
2013
 
Niemand interssiert sich scheinbar für das ehemalige Rmpfngsgebäude.
 
 
Ein Zug des RE 2 nach Cottbus hält gerade.
 
ein KISS der ODEG in Richtung Wittenberge
 
 
externe Bilder: