Malliß

ehemaliger Bahnhof;
Strecken:
1. Dömitz - Ludwigslust
2. Malliß - Lübtheen
3. Malliß - Conow
ehemaliges Empfangsgebäude ... , das mehrgeschossig ist!
... ...
trauriger Blick in Richtung Ludwigslust - trotzig leuchtet das Ersatzrot gegenüber einige Bahnwohnhäuser
... ... und der ehemalige Güterboden
und noch ein Abschiedsblick gen Norden
Malliß ist eine Kleinstadt an der B 191, früher mit ein wenig Industrie, die für gutes Aufkommen im Güterverkehr sorgte.
Der Bahnhof liegt ca. 2 km vom Ort entfernt und wurde einige Jahre vor der Einstellung des Verkehrs und der Stilllegung umgebaut und mit moderner Sicherungstechnik ausgestattet. Welch eine Verschwendung! Zugkreuzungen waren danach nur noch mit Umsetzen möglich, das Stellwerk in Richtung Dömitz wurde abgerissen.
Das auf den ersten Blick kleine Empfangsgebäude entpuppt sich beim Näherkommen als zweigeschossig, denn es steht auf normaler Geländehöhe, wogegen die Gleise auf einem Damm liegen. Leider steht das Gebäude leer und verkommt allmählich. Da der Bahnhof sehr idyllisch an einem Kanal in liegt, könnte es ein Wohnhaus mit Ferienwohnung werden.