Neustadt (Dosse)

Bahnhof (ferngestellt vom ESTW Glöwen);
siehe auch Bahnhof Neustadt (Dosse) Städtebahn (Schaltfläche "NÄCHSTE" oben)!
Strecken:
1. Berlin - Nauen - Wittenberge - Hamburg
2. Neustadt (Dosse) - Pritzwalk - Meyenburg
Empfangsgebäude (Straßenseite) ... (Gleisseite)
ein weiteres ehemaliges Dienstgebäude, dahinter hält gerade ein RE Blick über den größten Teil des Bahnhofs;
im Vordergrund und hinten (über der Sh2-Scheibe) je ein Stellwerk, dazwischen ein abgestellter RE, der auf seinen nächsten Einsatz wartet;
die Weiche im Vordergrund zweigt zum Bahnhof der Städtebahn ab;
rechts die Anlagen des ehemaligen Bw
das erste Stellwerk aus den Richtungen Wittenberge und Kyritz ehemalige Güterabfertigung mit Güterboden
wohl das erste Bw von Neustadt (D) (Richtungen Wittenberge / Kyritz) ... dazugehöriger ehemaliger Wasserturm?
der Wasserturm für das größere Bw (Richtung Nauen)
Neustadt (Dosse) ist eine kleine Stadt zwischen Wittenberge und Nauen. Dort ist ein bekanntes Landesgestüt zu Hause. Im 3 km entfernten Dorf Bückwitz kann man in der Kapelle der Dorfkirche die Mumie des Ritters von Kahlbutz besichtigen. Eine sehr interessante und amüsante Geschichte des umtriebigen edlen Herren.
Neustadt (Dosse) gilt tarifmäßig als ein Bahnhof, besteht aber einerseits aus dem Bahnhof der Hauptbahn Berlin - Hamburg und der Nebenbahn Neustadt (Dosse) - Meyenburg und andererseits aus dem Bahnhof der Städtebahn (siehe nächte Seite).
Diese Betriebstelle wurde im Verlauf des Ausbaus der Hauptbahn vollkommen umgebaut. Die Anlagen werden nun vom bestzten ESTW Glöwen gestellt. Das ehemalige kleine Bw ist schon vor mehreren Jahren geschlossen worden, ebenso der Güterboden und sonstige Einrichtungen.
Das Empfangsgebäude und ein anderes Dienstgebäude bekamen eine Verschönerungskur, werden aber kaum noch genutzt.