Schwichtenberg

Bahnhof (ehemalige Haltestelle);
Strecke:
Ferdinandshof - Uhlenhorst - Schwichtenberg - Friedland (Meckl) (MPSB)
Empfangsgebäude (besteht aus einem wiederaufgebauten Güterwagen) Ansicht des Bahnhofs aus Richtung Friedland (Meckl)
Einfahrt aus Richtung Uhlenhorst; im Hintergrund die Fahrzeughalle Zuglaufschild
Einfahrt eines Zuges aus Uhlenhorst; der Zugleiter wartet an der Einfahrweiche ...
abfahrbereiter Zug nach Uhlenhorst ...
... (mit unverglasten Fenstern) Blick auf den letzten (offenen) Wagen (Gattung OOw) des gerade abgefahrenen Zuges
Blick in einen anderen Personenwagen (mit Ofenheizung) Blick aus diesem Wagen über den in Schwichtenberg eingefahrenen Zug, der von einem jungen Zugbegleiter mit Handbremse gesichert wird
auch dieses Schild fehlt nicht! "Moppel" wartet auf seinen Einsatz als Ersatz für OMZ 122
meine entwertete Fahrkarte
Schwichtenberg ist ein kleines Dorf südlich von Anklam. Hier hat der Verein "Mecklenburg-Pommersche-Schmalspurbahn Freunde e.V." sein zu Hause. Die Mitglieder des Vereins und deren fleißige Helfer haben in den letzten Jahren viel geschaffen. Zwei Bahnhöfe und ein Abzweig, der ehemalige Bahnhof Uhlenhorst (ein Gleisdreieck) sowie das Streckengleis dieses Abschnittes entstanden neu auf alter Trasse. Einen Besuch kann ich nur sehr empfehlen, es ist ein unvergessliches Bahnerlebnis!!! Unter MPSB erfährt man noch viel mehr.
Historische Gebäude gab es hier nicht, für die ehemalige MPSB waren an den Haltestellen Wellblechbuden üblich.
Der heutige Bahnhof ist sehr gut ausgeschildert. Es gibt auch einige Parkmöglichkeiten. Auf der kopfsteingepflasterten Zufahrtsstraße ist noch ein Stück vom alten Streckengleis nach Friedland liegen geblieben.
Siehe auch Uhlenhorst (Schaltfläche NÄCHSTE)!