Woldegk

ehemaliger Bahnhof;
Strecken:
1. Wittenberge - Buschhof - Neustrelitz Süd - Woldegk - Strasburg (Uckerm)
2. Woldegk - Strasburg (Uckerm) (Woldegker Kleinbahn 1893 - 1917; Dreischienengleis mit MFWE)
ehemaliges Empfangsgebäude (Gleisseite) ... (Gleisseite aus Richtung Neustrelitz)
... (Straßenseite; im Vordergrund die nach links abbiegenden Bundesstraßen) ehemaliger Güterboden
Woldegk ist die Stadt der Mühlen, die östlich der Städte Neubrandenburg und Neustrelitz liegt. In einem sehr interessanten Mühlenmuseum erfährt man viel über die frühere Arbeit der Müller und die verschiedenen Mühlenarten.
Der ehemalige Bahnhof liegt unmittelbar an den Bundesstraßen 104 und 198 in der Stadt. Das große ehemalige Empfangsgebäude wurde in den letzten Jahren renoviert und erstrahlt seitdem im neuen Glanz. Dort gibt es eine Gaststätte und mehrere Wohnungen. Auch der ehemalige Güterboden ist heute eine Gaststätte. 1945 verlor die Stadt Woldegk leider den Bahnanschluss wegen der Streckendemontage zu Reparationszwecken und wurde nicht wieder an das Netz angeschlossen, obwohl die Hauptbahn Lübeck - Güstrow - Neubrandenburg - Strasburg (Uckerm) nur wenige Kilometer entfernt verläuft.