Wismar

Bahnhof;
Strecken:
1. Ludwigslust - Wismar
2. Wismar - Rostock Hbf - Rostock Gbf
Das kleine Empfngsgebäude an der Straße wurde erforderlich, da zwischen diesem und dem eigentlichen dahinter leigenden Gleise liegen, die heute eigentlich nicht mehr notwendig sind und früher in den angrenzenden Seehafen führten. Das eigentliche Empfangsgebäude, heute in Insellage.
Leider ist es fast ungenutzt.
... Ansicht aus Richtung Stellwerk W2 (hinter dem linken Bildrand liegt das ehemalige Bw) Blick vom Bahnsteig 1/2 auf das Stellwerk B1, das zwischen den Gleisen in Richtung Rostock (links vom Stellwerk) und den Gleisen in Richtung Bad Kleinen (rechts davon) steht.
Stellwerk W2 an der Poeler Straße. Links gehts zum Seehafen ... (Ansicht vom Bahnsteig) im Hintergrund der Seehafen
der ungenutzte 12-ständige Ringlokschuppen des ehemaligen Bw Wismar
Die altehrwürdige schöne Hansestadt Wismar liegt unmittelbar an der Ostsee zwischen ihren Nachbarstädten Lübeck und Rostock.
Wismar ist immer eine Reise wert! Besonders die großen Kirchen sind schon von weitem sichtbar und zeugen vom einstigen Reichtum der Hanse. Die gesamte Innenstadt wurde und wird rekonstruiert und ist sehr sehenswert. Und wer etwas über Stadtgeschichte erfahren möchte, sollte ins Schabbelhus gehen.
Der Bahnhof grenzt unmittelbar an die Altstadt an. Bis auf die Anlagen für den Personenverkehr sit er recht ungepflegt und ein Großteil der Gleise liegt ungenutzt.
(Nov. 2005)