Zirtow und Zirtow-Leussow
 
2014 wurde der damalige Bahnhof Zirtow außer Betrieb genommen und in den Haltepunkt Zirtow-Leussow und den separaten Bahnhof Zirtow umgebaut, der seitdem nur aus einem Gleis des ehemaligen Bahnhofs und dem Anschlussgleis zum Tanklager besteht.
 
Maximaler zoom vom BÜ Richtung Wesenberg auf den gesamten ehemaligen Bahnhof, aus dem nun der neue Bahnhof Zirtow und Haltepunkt Zirtow-Leussow entstanden ist.
 
 

ehemaliger Bahnhof Zirtow
Bahnhof in Mecklenburg
 

Gleisplan
 
Strecke:   Buschhof [ehem. Prignitzer Eisenbahn - PE] - Mirow - Neustrelitz Süd - Thurow (Meckl) - Woldegk - Strasburg (Uckerm) [Mecklenburgische Friedrich-Wilhelm-Eisenbahn - MFWE] [6942]
 
Zirtow ist ein kleines Dorf an der B 198 in der Nähe von Mirow.
Der Bahnhof liegt allerdings einige Kilometer entfernt mitten im Wald an der Kreisstraße nach Leussow.
Das ehemalige mechanische Stellwerk war ein typischer DDR-Zweckbau der Bahn, wie es ihn auch an anderen Strecken ähnlich gegeben hat. Seit Ende 2004 ist Zirtow für den Personenverkehr geschlossen. Die Anzahl der Fahrgäste war äußerst gering wegen der ungünstigen Lage. Zuletzt war die Einfahrt von Mirow nur noch nach Gleis 1 möglich, die Zufahrt zu den anderen Gleisen wurde gesperrt.
Zirtow hatte seine Bedeutung zu DDR-Zeiten als militärisch wichtiger Bahnhof, denn es gibt eine Anschlussbahn am anderen Ende des Bahnhofs zu einem heute noch genutzten Tanklager.
Mit Übernahme als Aufgabenträger der SPNV-Leistungen durch den Landkreis halten die Züge wieder hier.
 
2005
Das mechanische Stellwerk steht ungefähr in dem Mitte des Bahnhofs.
 
Blick auf die Ausfahrsignale und den BÜ in Richtung Mirow
 
2014
Die Anlagen des ehemaligen Bahnhofs werden nach und nach entfernt.
 
 
Zirtow-Leussow
Haltepunkt in Mecklenburg
 
Strecke:   Buschhof [ehem. Prignitzer Eisenbahn - PE] - Mirow - Neustrelitz Süd - Thurow (Meckl) - Woldegk - Strasburg (Uckerm) [Mecklenburgische Friedrich-Wilhelm-Eisenbahn - MFWE] [6942]
 
2014
 
Die Rückbauarbeiten sind in vollem Gang. Rechts ist der Bahnsteig des jetzigen Haltepunktes Zirtow-Leussow zu sehen.
 
Hinter dem BÜ liegt der Haltepunkt.
Da die technische Sicherung des BÜ nicht mehr durch den Fahrdienstleiter erfolgt, jedoch aber wegen der fast nicht vorhandenen Sicht der aus Richtung Leussow kommenden
Verkehrsteilnehmer nicht in einen nichttechnisch gesicherten BÜ umgebaut werden darf, muss bis zum Einbau einer modernen Sicherungstechnik nun der Lokführer die Sicherung übernehmen.
Dafür wurde ein kleiner Bahnsteig für ihn gebaut. Das bedeutet also, dass der Tf immer vor dem BÜ halten und den BÜ sichern muss, danach den BÜ befährt (frei fährt) und anschließend
die Schranken wieder öffnen und in Grundtstellung verschließen muss.
 
Blick in Richtung Mirow
 
externe Bilder:
                  
 
© 28.01.2022