Putlitz

Bahnhof (unbesetzt);
Strecke:
Pritzwalk - Putlitz - Suckow (Kr Parchim)
Empfangsgebäude Auf einem Nebengleis sind zwei RegioShuttle der ODEG abgestellt, die bis 14.12. im Planeinsatz bei der PEG ihren Probebetrieb absolvieren
vor dem Lokschuppen abgestellt: T1 und T 2 auf einem Nebengleis hinter dem Lokschuppen stehen eine BR 100 (DR) und ein MAK-GDT
Stellwerk W2 und ehemaliger Ringlokschuppen ... sowie weitere Fahrzeuge (u.a. V60, 798, 998)
Putlitz ist die älteste Stadt der Prignitz (über 1050 Jahre). Als ehemaliger Herrschaftssitz spielte sie im Mittelalter eine wichtige Rolle in der dünnbesiedelten Prignitz.
Der kleine Bahnhof liegt am Rande der Stadt. Dort hat die Prignitzer Eisenbahn (PEG) ihren Stammsitz im Empfangsgebäude. Alle Gleise sind mit betriebsfähigen und nicht betriebsfähigen Fahrzeugen besetzt. Unter ihnen alte Triebwagen, eine Dampflok, ET 403 und viele andere.
Der Bahnhof ist fahrdienstlich unbesetzt, der Fahrdienstleiter Pritzwalk ist der Zugleiter. Güterverkehr gibt es schon lange nicht mehr.