Velgast

Bahnhof in Vorpommern
Strecken:
  • Stralsund - Rostock Hbf
  • Velgast - Barth - Bresewitz - Prerow
    [Infrastruktur der Usedomer Bäderbahn - UBB]
Der Bahnhof Velgast wurde im Zuge des Ausbaus der Hauptbahn Stralsund - Rostock umgestaltet. Einige Gleise wurden nicht mehr gebraucht, die Einfahrt aus Richtung Barth ist seitdem nicht mehr nach Gleis 1 möglich.
Velgast ist seit dem Umbau Standort des ESTW, das in einem schlichten Containerbau untergebracht ist. Das ESTW steuert den Abschnitt von Langendorf bis Ribnitz-Damgarten Ost und überwacht den Zugverkehr auf der Stichstrecke nach Barth.
Die Gleisanlagen der stillgelegten Strecke Velgast - Tribsees waren, bis auf die Anbindung an die Hauptbahn, bis ca. 2011 noch vorhanden, sogar das Einfahrsignal mit der Stelleinrichtung, die sich unmittelbar an den Gleisen schräg gegenüber des Empfangsgebäudes in einer Blechbude befand.
Das große Ersgeschoss des Empfangsgebäudes steht leer. In der oberen Etage befand sich vor dem Umbau der Hauptbahn das Befehlstellwerk. Die Wohnungen sind bewohnt.
Das Wärterstellwerk Vwt stand in Richtung Rostock/Barth.
 
Aufgrund der vielen Bilder ist diese Seite nur ein Hinweis auf die nach Themen geordneten Folgeseiten, die per Klick auf die Links erreicht werden.
 

 
 
 
 
Empfangsgebäude
 
weitere Dienstgebäude
 
Bahnwohnhäuser
 
Franzburger Südbahn
 
 
 
 
 
Gleise
 
aus dem Zug heraus
 

 

 
 
 

externe Bilder: