Pritzwalk

Bahnhof in Brandenburg
 
Strecken:
  • Neustadt (Dosse) - Pritzwalk - Meyenburg
  • Wittenberge - Pritzwalk - Wittstock (Dosse) - Buschhof
  • Pritzwalk - Pritzwalk West - Putlitz - Suckow (Kr Parchim)
  • Pritzwalk - Lindenberg (Prign) - Kreuzweg
Pritzwalk ist eine größere Stadt in der Prignitz, ein Kreuzungspunkt alter Handelsstraßen.
Der Bahnhof liegt am südöstlichen Stadtrand. Am 06. Mai 1945 wurde der Bahnhof durch den Beschuss und die folgende Explosion eines abgestellten Munitionszuges fast vollständig zerstört, ebenso die umliegenden Häuser. Der Bahnhof wurde wieder aufgebaut. Das Empfangsgebäude wurde in dieser kargen Zeit nur ein reiner Zweckbau, nicht besonders schön. 2003 bekam er neue Farbe und Fenster.
 
2002
Das nach dem zweiten Weltkrieg neu errichtete Empfangsgebäude wird 2002/03 renoviert.
 
Stellwerk B1 (elektromechanisch) zwischen den Gleisen in Richtung Neustadt und Wittenberge/Putlitz
 
Blick aus Richtung Putlitz und Wittenberge
 
 
Blick auf das elektromechanische Stellwerk W2 in Richtung Meyenburg und Wittstock
 
ehemaliger Lokschuppen
 
Blick auf den Wasserturm und die Bahnsteige. Am Bahnsteig 2 wartet eine PEG-Triebwagen auf den nächsten Einsatz.
 
Auf den Ladegleisen warten die ehemaligen V 200 der Bundesbahn, die von der PEG aus Griechenland zurückgeholt wurden, auf ihre Zukunft.
 
 
ehemaliger Lokschuppen mit Wasserturm der Kleinbahn "Pollo"
 
Wagenkasten der ehemaligen Kleinbahn
 
2003
 
Bis zum 14.12.2002 waren die Fahrzeuge der ODEG im PEG-Netz im Probeeinsatz bei Planzügen.
(Foto: M. Neumann)
 
bunte Vielfalt: 650 der ODEG, 232 von DB Cargo und 798 der PEG
(Foto: M. Neumann)
 
ein neues Mitglied in der Flotte der PEG, der 670.4. Es gibt noch 2 weitere Fahrzeuge davon.
Alle drei waren 2004 in NRW im Einsatz.
(Foto: M.Neumann)
 
Frisch aufgearbeitet der Vt 20 (MAK-GDT) im Planeinsatz -
hier abfahrbereit nach Putlitz (Foto: M. Neumann);
2003 wurde das Fahrzeug verkauft.
 
 
Blick auf das renovierte Empfangsgebäude
 
Ein Triebwagen des RE6 nach Wittstock am Bahnsteig 3 (Gleis 4)
 
Weiterfahrt nach Wittstock
 
Endlich! In der Prignitz beginnt die moderne Zeit der Eisenbahn.
Am 24.10.2003 erreichen die ersten beiden neuen RegioShuttle RS 1
(650.01 und 650.02) die Prignitz.
Tf war Maik Tenisson begleitet von Wolfgang Sporleder.
 
Eine gelungene Farbgebung passend zum Fahrzeug!
 
 
 
 
2005 - echter Winter in der Prignitz
 
2005 waren noch alle Bahnsteiggleise benutzbar. Die waren für den Taktknoten alle zwei Stunden auch erforderlich. Blick vom Bahnsteig 4 - v.l.n.r.: Gl. 5 (Bstg. 4) PEG nach nach Meyenburg,
Gl. 4 (Bstg. 3) RE 6 Richtung Wittstock, Gl. 2 (Bstg. 2) RE & nach Wittenberge, Gl. 1 (Bstg. 1) PEG nach Neustadt (Dosse)
 
Das Gleiche nur vom Bahnsteig 1 aus.
 
Nach einem kleinen Schwenk nach rechts ist auf Gleis 1Pu der PEG-VT nach Putlitz zu sehen
 
DB Station & Service räumt nur das Allernotwendigste ...
 
Zu einem anderen Zeitpunkt wartet ein 650 auf seine Fahrt nach Meyenburg.
 
2015
 
In den vergangenen Jahren ist einiges passiert auf dem Bahnhof Pritzwalk. Gleise und Weichen wurden erneuert und auch die Bahnsteige 1, 2 und 3 erneuert. Auf Bahnsteig 2/3 wurde
beim Umbau auch Rücksicht auf die unterschiedlichen Einstiegshöhen der Fahrzeuge genommen, denn der Einstieg ist bei den Triebwagen der Hanseatischen Eisenbahn niedriger.
 
Blick von Ende des Bahnsteigs 1 auf das Befehlsstellwerk B1
 
Aus etwas weiterer Entfernung blickt man rechts auch auf die Gleise des Bahnhofsteils Putlitzer Bahnhof (ehemaliges Gelände der Kleinbahn).
 
04.07.2016
 
Einige Tage vor dem offiziellen letzten Betriebstag der Linie VGP 70 nach Putlitz bin ich noch einmal nach Putlitz und zurück mitgefahren in einem fast leeren Triebwagen.
Wegen Personalmangel war es dann sogar der inoffizielle letzte Fahrtag. Da hatte ich aber Glück, dass ich noch einmal auf der Strecke, die ich selbst befahren habe, mitfahren durfte.
Der alte 798 in Originallackierung wartet auf Gleis 1Pu auf die Fahrt nach Putlitz.
 
der urige Führerstand
 
Die blauen PEG-Sitzbänke wurden in diesen Triebwagen eingebaut. Erinnerungen an meine längst vergangene Zeit bei der PEG und davor werden wach ...
Wir hatten damals 12 VT dieser BR, die täglich auf dem Prignitz-Netz im Plandienst unterwegs waren!
 
heangezoomt vom BÜ Giesensdorfer Weg: Der Triebwagen aus Putlitz hat Einfahrt in den Bahnhof Pritzwalk. Daneben verläuft das Streckengleis von Wittenberge in Richtung Wittstock.
Als der Pollo hier noch verkehrte, lag dessen Streckengleis ganz rechts neben den beiden Gleisen.
 
 
externe Bilder: